Wie man Zip-Dateien auf einem Android-Gerät öffnet und erstellt

Mit all den Dingen, die Smartphones und Tablets heutzutage leisten können, und ihren größeren Kapazitäten, neigen wir dazu, alle Arten von Dateien darauf zu speichern. Die Möglichkeit, Dateien vor dem Transfer auf und von Ihrem Gerät zu komprimieren, würde die Sache erleichtern.

Wir haben Ihnen bereits gezeigt, wie man Zip-Dateien auf einem iPhone oder iPad öffnet. Nun zeigen wir Ihnen zwei Möglichkeiten, wie Sie zip datei öffnen android schaffen können und damit arbeiten können.

Die erste Methode ist die Verwendung einer kostenlosen Dateimanager-App namens „ES File Explorer“.

Suchen Sie nach dieser App im Play Store und installieren Sie sie.

01_es_file_explorer_in_play_store

Um eine Zip-Datei zu öffnen, verwenden Sie den Baum auf der linken Seite, um zum Ordner mit der Zip-Datei zu navigieren und berühren Sie die Zip-Datei.

02_Öffnen_Zip_Datei_öffnen

Das Dialogfeld „Select“ wird angezeigt, in dem Sie eine Anwendung auswählen können, mit der Sie die Zip-Datei öffnen können. Berühren Sie „ES Zip Viewer“.

HINWEIS: Wenn Sie diese App als Standardbetrachter für Zip-Dateien verwenden möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Als Standard-App festlegen“.

03_auswählen_des_zip_viewers

Das Fenster „Compression Manager“ wird im „ES File Explorer“ geöffnet und zeigt die Dateien in der Zip-Datei an. Berühren und halten Sie eine der Dateien, die Sie hinzufügen möchten, um sie aus der Zip-Datei zu extrahieren, bis sie überprüft wird.

04_auswählen_der_ersten_Datei_auswählen

Berühren Sie die anderen Dateien, die Sie extrahieren möchten. Wenn Sie alle Dateien extrahieren möchten, tippen Sie auf die Schaltfläche des Kontrollkästchens in der oberen rechten Ecke des App-Fensters.

05_alle_Dateien_auswählen

Um die ausgewählten Dateien zu extrahieren, berühren Sie „Extrahieren“ am unteren Bildschirmrand.

06_Berühren_des_Auszugs

  • Das Dialogfeld „Ausgewählte Dateien extrahieren in“ wird angezeigt.
  • Wählen Sie die erste Option, um einen Ordner mit dem gleichen Namen wie die Zip-Datei im gleichen Ordner wie die Zip-Datei zu erstellen.
  • Die extrahierten Dateien werden in diesem Ordner abgelegt.
  • Die Option „Aktueller Pfad“ extrahiert die Dateien in den gleichen Ordner wie die Original-Zip-Datei.
  • Wenn Sie einen anderen Pfad wählen möchten, wählen Sie die Option „Pfad auswählen“.
  • Wir besprechen die zweite und dritte Option im Folgenden.
  • Berühren Sie „OK“, nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben.

07_ausgewählte_Dateien_auswählen_nach

Wenn Sie „Pfad auswählen“ gewählt haben, wird ein weiteres Feld angezeigt, das einen Pfad anzeigt. Berühren Sie das Feld mit dem Pfad.

07a_auswählen_der_option_den_pfad_auswählen

Das Dialogfeld „Aktueller Pfad“ wird angezeigt. Berühren Sie Ordner, um zu dem Pfad zu navigieren, in dem Sie die Dateien extrahieren möchten. Berühren Sie dann „OK“.

Zip und Android

HINWEIS:

In diesem Beispiel haben wir uns dafür entschieden, einen Ordner mit dem gleichen Namen wie die Zip-Datei zu erstellen, in die die Dateien extrahiert werden sollen (die erste Option im Dialogfeld „Extrahieren ausgewählter Dateien in“).

07b_Auswahl_der_aktuellen_Pfade

Es wird eine Meldung angezeigt, dass der Extraktionsprozess erfolgreich war und Sie gelangen zurück in die geöffnete Zip-Datei im „Compression Manager“. Oben im Fenster über der Liste der Dateien befinden sich Symbole für die verschiedenen geöffneten Fenster. Das Fenster „Compression Manager“ ist derzeit aktiv. Tippen Sie auf das Telefonsymbol, um zu dem Ordner auf Ihrem Handy zurückzukehren, der die Zip-Datei und die extrahierten Dateien enthält.

08_erfolgsmeldung

In unserem Beispiel gibt es einen neuen Ordner mit dem gleichen Namen wie die Zip-Datei. Um auf die extrahierten Dateien zuzugreifen, berühren wir diesen Ordner, um ihn zu öffnen.

09_Ordner_mit_den_Files

Die extrahierten Dateien sind nun zugänglich und Sie können sie auf Ihrem Gerät öffnen.

10_ungepackte_Dateien

Was ist, wenn Sie Dateien von Ihrem Gerät übertragen möchten? Sie können sie in eine Zip-Datei komprimieren, um die Übertragung zu erleichtern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit dem „ES File Explorer“ eine Zip-Datei aus Dateien auf Ihrem Gerät erstellen können. Navigieren Sie zu dem Ordner, der die zu komprimierenden Dateien enthält, und wählen Sie sie auf die gleiche Weise aus, wie Sie die Dateien in der zu extrahierenden Zip-Datei ausgewählt haben.

11_Klicken_mehr

Berühren Sie die Schaltfläche „Mehr“ in der rechten unteren Ecke des Bildschirms und berühren Sie „Komprimieren“ im Popup-Menü.

12_klicken_auf_komprimieren

Das Dialogfeld „ES Zip Viewer“ wird angezeigt und die Tastatur wird aktiviert, so dass Sie im oberen Bearbeitungsfeld einen Namen für die Zip-Datei eingeben können. Berühren Sie den Abwärtspfeil am unteren Bildschirmrand, um die Tastatur auszublenden, so dass Sie das gesamte Dialogfeld sehen können.

13_Eingabe_des_Namens_für_das_Archiv

Wählen Sie, ob Sie eine „zip“-Datei oder eine „7z“-Datei erstellen möchten (ein vielseitiges komprimiertes Archivdateiformat, das ursprünglich vom 7-Zip-Archivierer implementiert wurde). Geben Sie die „Komprimierungsstufe“ an und geben Sie optional ein „Passwort“ ein, um die Zip-Datei zu schützen, falls gewünscht.

14_berühren_ok

Es wird eine Meldung angezeigt, dass der Komprimierungsvorgang erfolgreich war und Sie zu dem Ordner mit den Dateien, die Sie der Zip-Datei hinzugefügt haben, zurückgekehrt sind. Die neu erstellte Zip-Datei befindet sich im gleichen Ordner wie die Dateien, die Sie gezippt haben.

15_Archiv_erstellt_werden

Wenn Sie ein Samsung Android-Gerät besitzen, wie beispielsweise ein Telefon der Galaxy S-Serie, ein Telefon der Galaxy Note-Serie oder ein Tablett der Galaxy Tab-Serie, zeigen wir Ihnen, wie Sie den integrierten Dateimanager „Meine Dateien“ zum Öffnen und Erstellen von Zip-Dateien verwenden können. Tippen Sie auf das Symbol „Meine Dateien“, um die App zu öffnen.

Fehlerbehebung bei Wi-Fi-Verbindungen auf Ihrem Android-Telefon

Wi-Fi-Verbindungen können die Nutzung eines Android-Handys zu einem robusteren Erlebnis machen. Wenn diese drahtlosen Verbindungen nicht funktionieren, finden Sie hier einige Tipps zur Fehlerbehebung bei Wi-Fi für Benutzer mit Android-Handys.

Wenn Sie von Ihrem Android-Telefon aus eine Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk herstellen müssen, können Sie normalerweise die Einstellungen öffnen, das Netzwerk auswählen und schon sind Sie ausgeschaltet. In den seltenen Fällen, wenn das handy verbindet nicht mit wlan, gibt es Tricks, mit denen Sie das Problem beheben können. Diese Tipps zur Fehlerbehebung bei Wi-Fi sind in der Reihenfolge von der einfachsten bis zur kompliziertesten Lösung aufgeführt.

Ausschalten

Das erste, was Sie versuchen sollten, ist, Ihr Android-Handy auszuschalten, den Akku zu entfernen, den Akku für ca. 30 Sekunden auszuschalten, den Akku auszutauschen und das Telefon wieder einzuschalten.

Drahtloses Power-Cycle-System

Mein Telefon hat zuvor eine frühere IP-Adresse von einer anderen drahtlosen Verbindung beibehalten und auf die aktuelle drahtlose Verbindung angewendet. Das ist in Ordnung, wenn das Adressschema gleich ist und es keinen Adresskonflikt gibt, aber das ist normalerweise nicht der Fall. Sie können versuchen, das WLAN aus- und wieder einzuschalten, indem Sie diesen Schritten folgen:

  • Tippen Sie auf die Menütaste an Ihrem Mobilteil.
  • Tippen Sie auf Einstellungen.
  • Tippen Sie im Menü Einstellungen auf Drahtlos und Netzwerk.
  • Tippen Sie im Menü WLAN und Netzwerk auf Wi-Fi-Einstellungen.
  • Deaktivieren Sie im neuen Bildschirm das Kontrollkästchen Wi-Fi, um es auszuschalten.
  • Nachdem Wi-Fi ausgeschaltet wurde, tippen Sie erneut auf den Eintrag, um ihn wieder einzuschalten.

Vergessen Sie das Netzwerk

Wenn die vorherige Methode nicht funktioniert, müssen Sie Ihr Android-Gerät möglicherweise das Netzwerk vergessen lassen und es dann erneut hinzufügen. Hier ist der Haken: Ihr Android-Gerät kann ein drahtloses Netzwerk nicht vergessen, das sich in Reichweite befindet, so dass Sie aus der Reichweite des Netzwerks aussteigen und dann Folgendes tun müssen:

  • Drücken Sie lange auf das aufgelistete Netzwerk, das Sie vergessen möchten.
  • Tippen Sie auf Netzwerk vergessen.
  • Gehen Sie wieder in Reichweite und warten Sie, bis das Netzwerk automatisch angezeigt wird.
  • Geben Sie das Netzwerkkennwort für den Beitritt ein.

Dein Android-Handy sollte eine neue Adresse haben und wie erwartet funktionieren.

Wlan verbindet nicht

Überprüfen Sie das WLAN-Passwort.

Drahtlose Passwörter (hoffentlich) ändern sich von Zeit zu Zeit, aber wenn dies der Fall ist, kann Ihr Handy nicht automatisch aktualisiert werden. Um Ihr drahtloses Passwort manuell zu ändern, führen Sie diese Schritte aus:

1. Außerhalb der Reichweite des betreffenden Netzwerks liegen.

2. Drücken Sie lange auf das drahtlose Netzwerk, das Sie konfigurieren müssen.

3. Tippen Sie auf Netzwerkeinstellungen ändern.

4. Geben Sie das neue Passwort in den folgenden Bildschirm ein (Abbildung A).
5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Passwort anzeigen. (Ich möchte immer das Kontrollkästchen Passwort anzeigen aktivieren, um sicherzustellen, dass ich das richtige Passwort auf meinem mobilen Gerät eingebe.)

6. Tippen Sie auf Speichern, wenn Sie wissen, dass das Passwort korrekt ist.

Dieser Bildschirm zeigt auch die Art der in Ihrem Netzwerk verwendeten Sicherheit an. Stellen Sie sicher, dass die Ihrer Meinung nach richtige Art von Sicherheit übereinstimmt; wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie Android möglicherweise dieses Netzwerk vergessen lassen und neu hinzufügen.

Erweiterte Wi-Fi-Einstellungen

Wenn keine der vorherigen Lösungen funktionierte, müssen Sie möglicherweise etwas tiefer in die Wi-Fi-Einstellungen Ihres Android-Telefons einsteigen. Um zum Fenster Erweiterte Einstellungen zu gelangen, folgen Sie diesen Schritten:

1. Tippen Sie auf die Menütaste an Ihrem Mobilteil.

2. Tippen Sie auf Einstellungen.

3. Tippen Sie auf Drahtlos und Netzwerke.

4. Tippen Sie auf Wi-Fi-Einstellungen.

5. Tippen Sie erneut auf die Schaltfläche Menü.

6. Tippen Sie auf Erweitert (Abbildung B).

7. Tippen Sie auf die Proxy-Einstellung und stellen Sie sicher, dass Ihr Android-Gerät nicht für einen Proxy eingerichtet ist. (Sofern das WLAN-Netzwerk, in dem Sie sich befinden, keinen Proxy benötigt, wird diese Einstellung den Zugriff Ihres Geräts auf das Internet behindern.) Wenn Sie auf Proxy tippen und eine IP-Adresse oder Domäne sehen, löschen Sie diese.

Wahrscheinlich werden die Proxy- und Port-Einstellungen nicht gesetzt, aber es ist immer gut zu überprüfen, ob Sie häufige Probleme mit Wi-Fi haben.

Statische IP-Adresse

Ein weiterer Ansatz zur Fehlerbehebung besteht darin, Ihrem Android-Gerät eine statische IP-Adresse zu geben. Dies könnte zeigen, ob der Router, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, Probleme mit der Ausgabe von DHCP-Adressen hat oder ob Ihr Gerät eine fehlerhafte Adresse erhält. Um eine statische IP-Adresse zu konfigurieren, tippen Sie auf Statische IP-Adresse verwenden und geben Sie dann die Einstellungen (IP-Adresse, Gateway, Netzmaske, DNS) ein.

Das einzige Problem beim Einrichten einer statischen IP-Adresse ist, dass die Adresse für alle drahtlosen Netzwerke gilt, also verwenden Sie sie nur zur Fehlerbehebung, wenn Sie sich nur mit einem WLAN-Netzwerk verbinden.

Wi-Fi-Schlafrichtlinien
Wenn Sie anhaltende Wi-Fi-Probleme haben, können Sie die Wi-Fi-Schlafrichtlinie auf Niemals einstellen und sehen, ob Ihre Probleme aufhören. Wenn diese Richtlinie auf Nie gesetzt ist, wird der Akku schneller entladen, aber auch die Wi-Fi-Verbindung wird einheitlicher.

Zusammenfassung
Ich hoffe, dass diese Tipps zur Fehlerbehebung Ihnen helfen, Ihre Wi-Fi-Kopfschmerzen zu überwinden. Wenn in einem Wi-Fi-Netzwerk alles andere fehlschlägt, sollten Sie ein anderes Netzwerk ausprobieren, damit Sie sicher sein können, dass das Problem nicht der Wireless Router ist.