0 Comments

Alle Augen richten sich auf Indien als Krypto & Banken kommen immer noch nicht zu 100% miteinander aus

Nachdem der Oberste Gerichtshof Indiens sein Verbot aufgehoben hat, konnte das Land eines seiner vielen Hindernisse auf seinem Weg zur Einführung der Kryptotechnik aus dem Weg räumen.
Viele Plattformen wie Bitcoin Code kehrten nach dem Verbot nach Hause zurück, darunter auch die Binance. Nach Angaben von CZ hat sie der Krypto-Welt in Indien ein beträchtliches Wachstum beschert.

 Plattformen wie Bitcoin Code

Nachdem der Oberste Gerichtshof Indiens das Bankenverbot aufgehoben hatte, konnte das Land eines der vielen Hindernisse auf seinem Weg zur Einführung der Kryptowährung und der Blockkettentechnologie aus dem Weg räumen.

Viele Krypto-Plattformen kehrten nach der Aufhebung des Verbots nach Hause zurück, darunter auch Binance

Nach Angaben des CEO der Plattform, CZ, hat die Plattform mit der Aufhebung des Verbots der Krypto-Welt in Indien ein beträchtliches Wachstum beschert.

Der CEO der Börse sagte, dass sie sich in erster Linie auf die wachsenden Anforderungen der Gemeinschaft konzentrieren. Er merkte an, dass die Adoption in Indien und die Nachfrage nach Peer-to-Peer-Handel in dem Land, in dem er wächst, ebenfalls erheblich zugenommen hat. Er sagte weiter:

„Indien wird wahrscheinlich einen Teil der traditionellen westlichen Finanzinfrastruktur überspringen und direkt in ein digitales Finanzzeitalter eintreten, mit Blockchain und anderen aufkommenden Finanztechnologien. Ich glaube, dass Indiens P2P-Markt ein 100-faches Wachstumspotenzial hat, wenn nicht sogar mehr“.

Viele Menschen sagen voraus, dass die Welt der Kryptotechnik in ähnlicher Weise aufblühen wird, wie sie es 2017 getan hat. Vor diesem Hintergrund blicken viele auf Indien, da ihre Plattformen von der Zentralbank des Landes Klarheit fordern. Anfang dieser Woche, am 4. Mai, haben sich viele Plattformen an die indische Zentralbank gewandt, um sich über den Status des Landes zu informieren und gleichzeitig zu versuchen, die Steuerpolitik zu verstehen, so die Berichte.

Obwohl der Oberste Gerichtshof Indiens ihnen den Daumen nach oben gestreckt hat, haben viele Kryptoplattformen im Land immer noch Kummer mit den Bankinstituten.